Berlin: Wissenschaftslektorat und -korrektorat


<< zurück nach Berlin

Direkte Kontaktaufnahme zu mehreren Wissenschaftslektoren in Berlin
Markieren Sie die gewünschten Dienstleister ( ) und klicken Sie danach diesen Button, um eine Kontaktanfrage zu starten! (Maximal 8 gleichzeitig möglich) Kontaktieren

Berlin Kompetenzliste freier Wissenschaftslektoren in Berlin:

Wissenschaftslektoren mit ausführlichen Vorstellungsseiten
D-14129
Berlin

Telefon: 0170.93 26 516
D-14059
Berlin
Christstr. 29a

Telefon: +49 (0)30 240 61 582
D-14057
Berlin
Soorstr. 59

Telefon: 01577-4420147
D-12159
Berlin

Telefon:
D-12157
Berlin
Grazer Damm 121

Telefon: 030 - 856 00 274
D-12099
Berlin
Theodorstr.4

Telefon: 030-77059078
D-12059
Berlin
Stuttgarter Straße 49

Telefon: +49 30 21 46 51 51
D-12047
Berlin
Pflügerstraße 79A

Telefon: 030-34089371
D-10999
Berlin
Monika Kopyczinski
Fraenkelufer 6

Telefon: 030 / 69 81 82 71
D-10967
Berlin
Dieffenbachstr. 76

Telefon: 030 / 966 11 973
D-10827
Berlin
Crellestr. 35

Telefon: 0178/7384836
D-10559
Berlin
Alt-Moabit 19

Telefon: 030 609 888 2-41

Wissenschaftslektoren mit Grundeintrag
D-14197
Berlin
Laubacher Str. 12

Telefon: 030-42085274
D-12681
Berlin
Helene- Weigel- Platz 6

Telefon: 030-6773805
D-12555
Berlin
Uhlenhorster Str. 56

Telefon: 030 / 65 94 22 25
D-10997
Berlin

Telefon:
D-10963
Berlin
Tempelhofer Ufer 22

Telefon: 030 - 283 88 770
D-10829
Berlin
Cheruskerstr. 34 B

Telefon: +49 (0)30 - 395 61 41
D-10245
Berlin
Rudolfstr. 11

Telefon: 01573 7611116
D-10179
Berlin
Neue Blumenstraße 6

Telefon: 030/2499829



Es gilt für die Freiberufler-Profile

sowie für sämtliche Content-Seiten in diesem Portal.
Wir scannen regelmäßig das Netz nach Plagiaten.
---

Wissenschaftslektor in Berlin gesucht

Im Bundesland Berlin sind die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität Berlin sowie die Technische Hochschule Berlin in der Universitätslandschaft vertreten.
Hinzu kommt die Europäische Wirtschaftshochschule.

Wer in Berlin studieren möchte, kann zwischen sämtlichen überhaupt möglichen Fachbereichen und Abschlüssen wählen.
Das Angebot ist groß und die drei Universitäten ergänzen sich komplett.

So ist es zum Beispiel möglich, Religionswissenschaften zu studieren, aber auch Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften, Literaturwissenschaften, verschiedene Sprache, Politik oder Tiermedizin.

© Kurhan - Fotolia.com Wissenschaftslektor in Berlin
Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl der möglichen Studiengänge, an dieser Stelle können unmöglich alle einzeln aufgelistet werden.

Mögliche Abschlüssen sind der Magister, der Bachelor, der Master oder das Diplom, wobei gerade letzteres immer weniger angeboten wird und im Zuge der Internationalisierung der Studienabschlüsse vermehrt durch Bachelor und Master ersetzt werden soll.

Doch egal, welchen Abschluss der Student auch anstreben mag, es ist immer sinnvoll, die Arbeit nicht für sich allein anzufertigen und dann einfach abzugeben.

Fast immer schleichen sich Fehler ein, die auch beim zwanzigsten Durchlesen der Arbeit nicht vom Autor selbst entdeckt werden.

Studienfreunde können zwar helfen, doch auch sie finden in der Regel nicht alle Fehler.

Besser ist es da, ein Wissenschaftslektorat zu beauftragen.

Hierbei steht die Wahl zwischen einem einzelnen Wissenschaftslektor und einem Wissenschaftslektorat, in dem verschiedene Lektoren beschäftigt sind.

In letzterem werden mehrere Fachbereiche abgedeckt und bei strittigen Fragen können sich die Lektoren untereinander austauschen. Der Lektor überprüft die Arbeit hinsichtlich verschiedener Punkte.
So wird beispielsweise die Rechtschreibung einer Kontrolle unterzogen, es werden aber auch der gesamte Satzbau und der Aufbau der Arbeit kontrolliert.

An wissenschaftliche Arbeiten werden verschiedene Anforderungen gestellt, die allesamt zu erfüllen sind.
Beim Schreiben lässt der Student schon mal die ein oder andere Sache außer Acht.

Der Wissenschaftslektor spürt solche Stellen auf und ändert diese, meist in einer Kopie der Arbeit.
Damit hat der Student später noch die Möglichkeit, die Änderungen nachzuvollziehen und selbst zu sagen, ob er die Korrektur an seiner Masterarbeit oder Bachelorarbeit eventuell gar nicht übernehmen möchte.

In Berlin: Riesige Auswahl an Hochschulen

Wer an einer Berliner Hochschule eingeschrieben ist, muss – wie bei anderen Hochschulen in den übrigen Städten – sein Studium mit einer Bachelorarbeit beenden.

Darauf aufbauend folgt das Masterstudium. Auch die Promotion oder die Habilitation ist möglich – allen verschiedenen Abschlüssen ist gemein, dass sie aus einer schriftlichen Arbeit und einem mündlichen Prüfungsteil bestehen.

Der schriftliche Teil wird zu Hause angefertigt und sollte idealerweise in Zusammenarbeit mit einem Lektor oder Wissenschaftslektor entstehen.

So können eventuelle Korrekturen oder Hinweise, die zu den ersten Kapiteln gegeben werden, direkt in den folgenden Text aufgenommen werden.

Die Lektoren geben Hilfestellungen bei Schreibproblemen, weisen auf eventuelle Stilverbesserungen hin und korrigieren Schreib- und Grammatikfehler.

Interpunktion und Formatierung stehen ebenfalls auf der Liste der zu kontrollierenden Dinge. Ein weiterer Punkt ist die Richtigkeit der Quellenangaben sowie das Einhalten einer richtigen Zitierweise. 


Überblick über die Berliner Hochschullandschaft

Die folgende Tabelle gibt einen kurzen Überblick über die Hochschulen in Berlin, wobei nicht alle der insgesamt 55 Hochschulen und drei hochschulähnlichen Bildungseinrichtungen genannt werden können: 

Hochschule


Staatlich/Privat/Kirchlich


Anzahl Studenten


Beuth Hochschule für Technik


staatlich


12485


BTK – Hochschule für Gestaltung


privat


453


Charité – Universitätsmedizin Berlin


staatlich


6719


Europäische Medien- und Business-Akademie


privat


Evangelische Hochschule Berlin


kirchlich


1270


Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung


staatlich


476


Freie Universität Berlin


staatlich


34512


Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft


privat


536


Humboldt-Universität Berlin


staatlich


32117


Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin


staatlich


513


Technische Universität Berlin


staatlich


32272




Wie aus dieser Tabelle zu erkennen ist, zählen die spezialisierten Hochschulen nur einen Bruchteil der Studenten, die an den großen Universitäten eingeschrieben sind.

Die Humboldt-Universität sowie die Freie Universität bieten eine große Auswahl der möglichen Studiengänge, sodass hier nahezu sämtliche Fachrichtungen vertreten sind. 

Richtig zitieren will gelernt sein

Eigentlich wurde das richtige Zitieren bereits in der Schule gelernt, doch bei wissenschaftlichen Arbeiten stellt sich häufig wieder die Frage:
Wie zitiere ich richtig?

Zuallererst gilt, dass keine Veränderungen in Wortwahl oder Zeichensetzung vorgenommen werden dürfen. Werden offensichtliche Fehler korrigiert, muss das vermerkt werden.

Das Zitieren erfolgt in Anführungszeichen, die Quellenangaben werden direkt dahinter oder als Fußnote gesetzt.

Auch für die Quellenangaben der zitierten Aussage müssen bestimmte Vorgaben eingehalten werden. 




Medienschaffende in Berlin

In der Bundeshauptstadt Berlin können Sie derzeit nach folgenden Freiberuflern suchen:
- Lektorat in Berlin
- Korrektorat in Berlin
- Werbelektorat in Berlin
- Wissenschaftslektorat
- Texter in Berlin
- Werbetexter in Berlin
- Übersetzer
- beeidigter Übersetzer
- Dolmetscher
- Journalist & Redakteur
- Grafiker & Druck