Werbelektorat in Österreich

<< zurück nach Österreich

Direkte Kontaktaufnahme zu mehreren Dienstleistern
Markieren Sie die gewünschten Dienstleister ( ) und klicken Sie danach diesen Button, um eine Kontaktanfrage zu starten! (Maximal 8 gleichzeitig möglich) Kontaktieren

Österreich Kompetenzliste der Werbelektoren in Österreich:

mit ausführlichen Vorstellungsseiten
A-3464
Pettendorf
Florianigasse 10

Telefon: +43 650 64 36 399
AT-3491
Straß im Straßertale
Bahnstraße 12/8

Telefon:

mit Grundeintrag
A-1010
Wien
Mag. Hildegard Atzinger - Lektorat für Verlage, Unternehmen und Agenturen
Telefon:
AT-1070
Wien
Zieglergasse 34a/23
Mag. Maria Schiestl – Lektorat für Recht, Wirtschaft und Psychotherapie/Psychologie
Telefon:
A-1090
Wien
Glasergasse 5/9
Eva Hembach / books in prog.ress
Telefon: +43/676/5194701
A-1130
Wien
Gemeindeberggasse 22/11/3
Mag. Christine Willerstorfer
Telefon: 004312081303
A-1140
Wien
Penzinger Straße 45/27
Mag. Angela Fux
Telefon:
A-1150
Wien
Holochergasse 32/12
L e k t o r a t Johannes Payer
Telefon: 0699/12 34 40 50
A-1190
Wien
Hartäckerstraße 19/3
Mag. Birgit Trinker
Telefon: +43 1 4805839
A-1230
Wien
Josef-Österreicher-Gasse 17
Lektorat Böck
Telefon: (01) 869 59 26
A-2525
Schönau an der Triesting
Weingartenstraße 3
Elisabeth Schöberl / interlinearis schreib- und übersetzungsbüro
Telefon: +43 (0)664 141 70 11
A-2722
Weikersdorf am Steinfelde
Hauptstraße 153
DINOtext & lektorat Hinterlässt Eindruck. Mag. Sonja Knotek
Telefon: +43 664 451 49 93
A-3500
Krems-Stein/Donau
Steiner Landstraße 118/2
Lektoratsbüro Gudrun Likar
Telefon: 02732/764 43
mobil : 0660/470 28 48
A-4676
Aistersheim/OÖ
Aistersheim 81
Lektorat Iris Erber, B.A.
Telefon: +43 660 3456178
A-5020
Salzburg
Siebenstädterstraße 22/18
Klartext. Lektoratsbüro Dr. Christa Gürtler
Telefon: +43 662 43 55 39
A-5020
Salzburg
Rosengasse 7
korrifee - Korrektur, Lektorat und Text
Mag. Uta Scholl

Telefon: +43 - 664 - 73 34 49 91

Wirtschaft in Österreich

In Österreich boomt die Wirtschaft.

Wien, Innsbruck oder Graz sind Städte, die in jedem Jahr wieder Tausende von Besuchern anziehen und die für ihre historische Schönheit weltbekannt sind.

Doch Österreich kann noch mehr, als sich einfach nur schön zu präsentieren und die Baudenkmäler sowie andere Sehenswürdigkeiten vorzuzeigen.

Generell spielt der Dienstleistungssektor eine große Rolle und in vielen Städten finden internationale Messen und Kongresse statt. 

Österreich punktet aber auch mit einer modernen und hoch technologisierten Industrie.

Große Unternehmen, wie Swarovski, Wienerberger oder Wolford stammen aus diesem Land.

Die Landwirtschaft spielt hier kaum noch eine Rolle, was vor allem an der geografisch eher ungünstigen Lage und der enormen Zerklüftung des Landes liegt. 

Werbelektor in Österreich

Zu den am häufigsten von einem Werbelektorat in Österreich redigierten Unterlagen gehören Imagebroschüren, Werbeanzeigen, Reiseführer und Flyer.

Unternehmen lassen häufig sämtliche Publikationen, die ihr Haus verlassen, durch einen erfahrenen Werbelektor korrigieren.

Er sorgt dafür, dass nur das an die Öffentlichkeit gelangt, was auch wirklich seitens des Unternehmens zu vertreten ist.

Dabei muss das Lektorat die Vorgaben seines Auftraggebers beachten, die sich rund um Schreibung der Worte, Formatierung und Typografie drehen.

Wer in einem Werbelektorat arbeitet, muss daher auf der einen Seite ein sprachliches Genie, auf der anderen Seite mit den wichtigsten Unternehmensregelungen vertraut sein. 

Preisliche Gestaltung der Dienstleistung

Die Honorare der Werbelektoren in Österreich sind ungefähr mit denen in Deutschland vergleichbar.

So werden auch dort circa 50 Euro pro Stunde verlangt. Erhöhen kann sich dieser Preis, wenn besondere Ansprüche an das Werbelektorat gestellt werden.

So kann es zum Beispiel sein, dass ein Werbelektor nicht nur den vorliegenden Text in der Originalsprache redigieren soll, sondern auch die dazugehörige Übersetzung. Ist das der Fall, so erhöht sich natürlich der Gesamtpreis. 

Die Werbelektorate in Österreich setzen für ihre Honorare entweder einen Stundensatz an oder sie richten sich nach einer fest vorgegebenen Normseite.

Dabei sind Honorare natürlich immer eine Verhandlungssache.

Stammkunden bekommen oft andere Preise als Neukunden; Aufträge, die gute Referenzen bringen, werden teilweise zu niedrigeren Preisen akzeptiert.

Generell muss der Werbelektor aber auch hier sehen, dass er seine eigenen Unkosten deckt und keinen Verlust erwirtschaftet.