Thüringen: Wissenschaftslektorat und -korrektorat


<< zurück nach Thüringen

Direkte Kontaktaufnahme zu mehreren Wissenschaftslektoren in Thüringen
Markieren Sie die gewünschten Dienstleister ( ) und klicken Sie danach diesen Button, um eine Kontaktanfrage zu starten! (Maximal 8 gleichzeitig möglich) Kontaktieren

Thüringen Kompetenzliste freier Wissenschaftslektoren in Thüringen:

Wissenschaftslektoren mit Grundeintrag
D-99425
Weimar

Telefon: 03643 821261
D-07743
Jena
Steinweg 24

Telefon:



Es gilt für die Freiberufler-Profile

sowie für sämtliche Content-Seiten in diesem Portal.
Wir scannen regelmäßig das Netz nach Plagiaten.
---

Wissenschaftslektorat in Thüringen gesucht

Schon seit dem Jahr 1558 gibt es die Friedrich-Schiller-Universität in Jena, die über insgesamt zehn Fakultäten verfügt. Sie ist die älteste Hochschule im Bundesland Thüringen überhaupt.

Hier können Naturwissenschaften, Rechtswissenschaften, verschiedene Ingenieurwissenschaften oder Pädagogik studiert werden. Zudem gibt es in Thüringen die Bauhaus-Universität in Weimar.

© Minerva Studio - Fotolia.com Wissenschaftslektorat in ThüringenSie deckt die Schwerpunkte Architektur, Gestaltung, Medien und Bauingenieurwesen ab. Zuletzt sei noch die Technische Universität Ilmenau genannt, sie verfügt über eine breites Angebot an Geisteswissenschaften und hat die Universität Erfurt abgelöst.

In Thüringen sind zudem vier Fachhochschulen zu finden, sie sind in Erfurt, Nordhausen, Jena und Schmalkalden ansässig. Des Weiteren befindet sich in Weimar die Hochschule für Musik Franz Liszt.


Natürlich gibt es auch in Thüringen eine Vielzahl von Wissenschaftslektoren, die einen Studenten auf dem Weg hin zu seiner Abschlussarbeit, sei es nun Bachelor, Master oder Diplom, unterstützen.

Der Wissenschaftslektor bringt ein fachspezifisches Wissen auf dem jeweiligen Fachgebiet mit und kann daher neben der Sprache auch den Inhalt einer Arbeit kontrollieren und nötigenfalls korrigieren.

Soll die Arbeit veröffentlicht werden, kann der Lektor dabei helfen, einen Verlag zu finden und er wird den Autor bei den Verhandlungen mit dem Verlag unterstützen.

Allerdings sind die Konditionen beispielsweise für die Publikation einer Dissertation nicht vergleichbar mit der Veröffentlichung eines belletristischen Werkes, daher sollte der Student nicht zu hohe Erwartungen stellen.

Das Wissenschaftslektorat kann aber wertvolle Hinweise geben und wird helfen, das Werk so zu gestalten, dass es überhaupt veröffentlichungsreif ist.