Werbelektorat in Sachsen-Anhalt

<< zurück nach Sachsen-Anhalt

Direkte Kontaktaufnahme zu mehreren Werbelektoren in Sachsen-Anhalt
Markieren Sie die gewünschten Dienstleister ( ) und klicken Sie danach diesen Button, um eine Kontaktanfrage zu starten! (Maximal 8 gleichzeitig möglich) Kontaktieren

Sachsen-Anhalt Kompetenzliste freier Werbelektoren in Sachsen-Anhalt:

Werbelektoren mit ausführlichen Vorstellungsseiten
D-06120
Halle (Saale)
Untere Papiermühlenstraße 21

Telefon:
D-06116
Halle (Saale)
Jeßnitzer Str. 41

Telefon: 0345/2984842

Werbelektoren mit Grundeintrag
D-39279
Leitzkau
Dorfstr. 8, Hohenlochau

Telefon: 039241 909 69
D-06120
Halle
Otto-Kanning-Str. 65

Telefon: 0345 94999530
D-06108
Halle (Saale)
Georg-Cantor-Straße 22

Telefon:


Es gilt für die Freiberufler-Profile

sowie für sämtliche Content-Seiten in diesem Portal.
Wir scannen regelmäßig das Netz nach Plagiaten.

Seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 hat sich das Bundesland Sachsen-Anhalt zu einem überaus innovativen und begehrten Standort für Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt.

Unternehmen haben sich aus dem In- und Ausland hier angesiedelt, weil sie das hohe Investitionspotenzial sowie die gut ausgebaute Infrastruktur schätzen.

Investoren profitieren zudem von den leistungsfähigen Hochschulen und den vorhandenen Forschungseinrichtungen, von der Qualifikation der Fachkräfte sowie von den individuellen Förderungsmöglichkeiten.

Viele renommierte Firmen aus dem In- und Ausland haben hier Tochterunternehmen gegründet oder sich mit ihrem Hauptsitz niedergelassen.

So produziert die bekannte Firma Bayer in Bitterfeld ihre Aspirin-Tabletten und im Werk von Wolfen wurde das Glas für das Reichstagsgebäude in Berlin durch Guardian Industries hergestellt. 

Freiberuflicher Werbelektor in Sachsen-Anhalt

© Karin & Uwe Annas - Fotolia.com Werbelektorat in Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt ist das Bundesland, welches bei ausländischen Investoren an erster Stelle steht, selbst Medienstandorte wie Bayern oder Baden-Württemberg müssen sich danach einreihen.

An ein Werbelektorat werden dabei sehr hohe Anforderungen gestellt.

Sie müssen auf der einen Seite die inhaltliche Seite einer Werbeschrift, einer Imagebroschüre oder anderer Geschäftsdrucksachen korrigieren.

Auf der anderen Seite müssen sie in der Lage sein, sich unternehmensinternen Forderungen zu stellen.

Diese können zum Beispiel besondere Schreibweisen betreffen.

Hat sich der Texter nicht an diese gehalten, so ist es Aufgabe des Werbelektors, dies zu korrigieren.

Typografische Standards unterscheiden sich in der Werbebranche oft grundlegend von denen der Verlagswelt, außerdem fordern kundenspezifische Standards die Aufmerksamkeit und das Können des Werbelektors in ganz besonderem Maße. 

Freie Mitarbeiter für das Werbelektorat

Viele Werbelektoren arbeiten ganz allein und können die Aufträge sehr gut bewältigen.

Doch gerade diejenigen unter den Werbelektoren, die über sehr gute Referenzen verfügen, werden oft mit einer wahren Auftragsflut beglückt.

Dann stellt sich für sie die Frage, ob sie die Aufträge ablehnen sollen oder ob sie nicht doch lieber einen freien Mitarbeiter einstellen.

Dieser sorgt dafür, dass das Projekt pünktlich abgeschlossen werden kann.

Dabei behält der Werbelektor jedoch die volle Kontrolle und muss sich der Verantwortung gegenüber seinem Auftraggeber stellen.

Der Vorteil der Beauftragung eines freien Mitarbeiters liegt darin, dass dieser nur für das betreffende Projekt engagiert und bezahlt werden muss.

Ändert sich die Auftragslage wieder und ist der Mitarbeiter nicht mehr vonnöten, braucht keine Kündigung ausgesprochen zu werden.