Texte für Medizin und Pharmazie

Das ist der Inhalt dieser Seite:
. Fähigkeiten des Texters
. Texte für Arzt- und Zahnarztpraxen
. Texte für Kliniken und Krankenhäuser
. Tiefer gehende medizinsche Beschreibungen und Texte
. Texte für die Pharmaindustrie
. Texte für die die medizinische Aus- und Fortbildung
. Das liebe Geld

Zahlreiche Fachtexte beschäftigen sich mit dem Gebiet der Medizin.

Es werden allerdings nicht nur medizinische Fachtexte erstellt, die in einschlägigen Zeitschriften oder in Form von Patienteninformationsblättern erscheinen.

Hersteller von Medikamenten sowie Heil- und Hilfsmitteln brauchen Anwendungshinweise und Informationsbroschüren.

An den Fachtexter für Medizin werden hier sehr hohe Anforderungen gestellt, hängt doch die Gesundheit der Menschen von den Beschreibungen ab. 

Fähigkeiten des Texters

Texterinnen und Texter, die sich auf den Fachbereich der Gesundheit, Medizin und Pharmazie spezialisiert haben, müssen umfangreiche medizinische und pharmazeutische Kenntnisse besitzen.

Zum einen müssen spezifische Termini sicher und richtig eingesetzt werden.

Diese werden so verwendet, dass auch medizinische Laien die Hintergründe verstehen und es möglich ist, zum Beispiel aus einer Anwendungsanleitung die richtige Dosierung eines Heilmittels zu erlesen sowie Nebenwirkungen zu erkennen.

Zum anderen muss der Texter oder die Texterin in der Lage sein, den gesamten Gesundheitsaspekt zu beschreiben, detailliert Beschreibungen wiederzugeben und den großen Zusammenhang zu erkennen und weiterzugeben.

Denn oft reicht es nicht, nur über das vorgegebene medizinische Thema zu berichten, wenn zum Beispiel Hinweise auf andere Fachbereiche oder spezielle medizinische Erkenntnisse erforderlich sind, damit der Text verständlich ist. 

Neben der medizinischen Fachkenntnis muss der Texter oder die Texterin kreativ mit der Sprache umgehen können.

Sprachliche Bilder werden hier selten eingesetzt, die Sprache muss objektiv und nüchtern sein.

Dennoch darf auch ein medizinischer Text nicht zu trocken geraten.

Je nach Zielgruppe muss der Text entsprechend formuliert werden.

Verschiedene sprachliche Mittel kommen zum Einsatz, jedoch nicht die, die in fiktionalen Texten Platz finden.

Nur hin und wieder, wenn zur Veranschaulichung eines Sachverhalts Vergleiche nötig werden, kann der Texter zu besonderen Beschreibungen greifen. 

Der Texter oder die Texterin muss – ähnlich einem Werbetexter – in der Lage sein, einen Sachverhalt sehr kurz zu beschreiben.

Es kommt darauf an, mit wenigen Worten treffende Beschreibungen abzuliefern.

Eine blumige Sprache mit vielen Worten ist hier fehl am Platze. Kurz und knapp, dabei präzise und objektiv, das sind die Kriterien, die ein Text mit medizinischem, pharmazeutischem oder gesundheitlichem Inhalt erfüllen muss. 

Der Texter für Medizin sollte überdies teamfähig sein.

Denn auch wenn die Texterstellung eine Aufgabe für „Einzeltäter“ ist, so wird doch ein Lektorat für Medizin den Text korrigieren.

In erster Linie sind es Wissenschaftslektoren, die sich hiermit beschäftigen.

Auch Grafiker können beteiligt sein, wenn sie das geschriebene Wort mit Illustrationen und Bildern veranschaulichen sollen.
Nicht zuletzt sind es Redakteure und Schlussredakteure, die dem Fachtexter Hinweise auf Änderungen geben oder spezielle Textwünsche haben. 

Der Fachtexter muss natürlich in der Lage sein, eine intensive "Medizin-Recherche" mit verschiedenen Hilfsmitteln zu betreiben.

Das Internet, verschiedene Datenbanken, Bibliotheken, wissenschaftliche Einrichtungen, Experten und nicht zuletzt das eigene Wissen stehen dem Texter zur Verfügung, wenn er einen Text entwerfen soll. 

Texte für Arzt- und Zahnarztpraxen

Niedergelassene Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte müssen mit ihren Patienten kommunizieren.

Dies geschieht nicht nur in der Praxis während der Untersuchung, sondern beginnt bereits ab dem Zeitpunkt, wenn sich Menschen für die Praxis interessieren.
© KB3 - Fotolia.com
Texte für die Arzt- und Zhanarzt-Praxis

Werbung gilt als standeswidrig, dennoch soll den Patienten klar gemacht werden, dass genau diese Praxis die beste für das jeweilige Leiden oder für eine Untersuchung ist.

Es ist Aufgabe des Fachtexters, die entsprechenden SEO-Texte für das Internet oder Informationsbroschüren zu gestalten. 

Werbung oder nicht Werbung?

Werbung ist für Mediziner verschiedener Fachrichtungen nicht gänzlich verboten, allerdings auch nicht unbedingt hoch angesehen.

Eine Ausnahme bilden hier die Plastischen Chirurgen, die teilweise sogar im Fernsehen auf ihre Leistungen aufmerksam machen. 

Unterschiedliche mediale Kanäle werden genutzt, damit die Patienten oder potenziellen Patienten erreicht werden können.

Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte sollten daher dort werben oder besser gesagt, auf sich aufmerksam machen, wo die Menschen auch nach ihnen suchen:
im Internet!

Eine eigene Praxis-Website ist gefordert und ermöglicht es den Menschen, schon vor dem ersten Praxisbesuch das Team und die Praxisräume kennenzulernen.

Die fachliche Kompetenz wird nicht geschmälert, wenn leicht werbend über die eigenen Leistungen berichtet wird. 

Eine wirkliche Werbung ist nicht gewünscht, allerdings steht es den Ärzten frei, über ihre eigenen Leistungen zu berichten.

Diese werden durch den Fachtexter so beschrieben, dass niemand umhin kommt, diesen einen Arzt als medizinischen Fachmann anzuerkennen.

Für den Fachtexter ist es wichtig, die Wahrheit zu schreiben und dennoch eine objektive Leistungsbeschreibung zu erstellen. 

Die untenstehende Tabelle zeigt die Fachrichtungen der Medizin.
Die entsprechenden Ärzte sind in Einzel- und Gemeinschaftspraxen sowie in Krankenhäusern tätig. Leistungs- und Praxisbeschreibungen werden in erster Linie von den Ärzten gewünscht, die in einer niedergelassenen Praxis tätig sind.

Wie man sieht, ist das medizinische Feld sehr groß und ein Fachtexter kann sich hier durchaus auf einige wenige Bereiche spezialisieren. 

Medizische Texte für Arztpraxen:

Allgemeinmedizin

Anästhesiologie

Arbeitsmedizin Augenheilkunde

Chirurgie

Herzchirurgie

Unfallchirurgie Gefäßchirurgie

Orthopädie

Frauenheilkunde

Geburtshilfe Gynäkologie

Hals-Nasen-Ohren

Haut- und Geschlechtskrankheiten

Hausarzt Innere Medizin

Onkologie

Gastroenterologie Humangenetik Angiologie
Endokrinologie Hämatologie Kardiologie Rheumatologie
Kinderarzt Kinder- und Jugendpsychiatrie Labormedizin Mikrobiologie
Neurologie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Nuklearmedizin Pathologie
Physiologie Psychiatrie und Psychotherapie Radiologie Rechtsmedizin
Strahlentherapie Urologie Heilpraktiker Betriebsarzt
HNO Dermatologie Allergologie Sportmedizin


Hingegen ist das Feld der Zahnärzte etwas weniger umfangreich.

Sie arbeiten in der Zahnheilkunde oder als Kieferorthopäde.
Auch Zahntechniker sind in eigenen Praxen tätig.

Die folgende Tabelle zeigt die Fachrichtungen der Zahnärzte

Medizinsche Texte für Zahnarztpraxen

Zahnheilkunde

Kieferorthopädie

Prophylaxe Prothetik

Zahnersatz

Zahntechnik

Mund- und Kieferheilkunde

Nicht vergessen werden dürfen die Tierärzte.
Auch hier sind unterschiedliche Fachrichtungen erkennbar, allerdings sind die Übergänge fließender und ein Fachtexter kann durchaus Beschreibungstexte für alle dieser Bereiche anfertigen. 

Medizinsche Texte für Tierarztpraxen

Haustiere

Tiermedizin

Veterinärmedizin Veterinärvirologie


Die Pharmazie kennt ebenfalls unterschiedliche Fachbereiche.

Fachtexter befassen sich hier in erster Linie mit der Wirkungsweise von Medikamenten, mit Inhaltsstoffen und der Aufklärung über Nebenwirkungen.

Sie erstellen die bekannten Packungsbeilagen ebenso wie Beschreibungen über Herkunft und Verarbeitung der Inhaltsstoffe eines Medikaments.

Oft erscheinen die entsprechenden Texte in einschlägigen Fachzeitschriften oder auch in der Apothekenumschau. 

Einzelthemen der Pharmazie

Apotheke

Arzneimittel

Drogen Medikamente
Pharmakologie Pharmazie Toxikologie Pharmazeutische Industrie

Texte für Kliniken und Krankenhäuser

Gerade Kliniken und Krankenhäuser müssen für sich werben – allerdings sollen auch sie dies nicht offiziell tun.

Gerade private Krankenhäuser sehen sich einem heiß umkämpften Markt gegenüber und müssen sich durch besondere Leistungen profilieren.

Diese müssen allerdings auch an die Öffentlichkeit getragen werden.

Denn wenn die Patienten nicht wissen, was diese Klinik auszeichnet, warum sollten sie sich bei einer Behandlung für diese entscheiden? 

Die Aufgaben der medizinischen Fachtexter
Fachtexter befassen sich mit der Erstellung der Beschreibungen von Krankheitsbildern, -ursachen und –symptomen, Behandlungsmöglichkeiten und Präventionsmaßnahmen.

Auch die Grenzen der Medizin werden hier aufgezeigt.

Dabei sollen die Texte mit den Patienten kommunizieren, das heißt, sie sollen nicht nur informieren, sondern auch unterhalten.

Wichtig ist dabei natürlich, dass die Texte fachlich richtig sind.

Menschen, die auf der Suche nach medizinischer Hilfe sind, orientieren sich an den Texten.
Diese dürfen keine falschen Behauptungen beinhalten oder gar falsche Versprechungen über Heilungschancen bestimmter Krankheiten.

Für den Fachtexter kann sich damit die Notwendigkeit eines Spagats zwischen der realistischen Beschreibung einer Erkrankung oder Behandlung und der feinfühligen Darstellung gegenüber dem Patienten ergeben.

Insofern braucht der Fachtexter nicht nur das nötige medizinische Hintergrundwissen, sondern auch ein gewisses Einfühlungsvermögen in die Zielgruppe. 

Fachtexter verfassen die Beschreibungen für einzelne Kliniken und erstellen Leistungskataloge.

Teilweise werden Auskünfte zu Preisen von Behandlungen gegeben, sofern diese nicht von der Krankenkasse getragen werden.

Der Texter oder die Texterin muss daher stets Rücksprache mit dem Auftraggeber oder der Klinik direkt halten.

Hier bekommt er oder sie alle nötigen Hintergrundinformationen:
zur Größe der Klinik, zu den vorhandenen Fachbereichen, zu den angebotenen Leistungen und zu eventuellen Auszeichnungen und Kooperationen.

Aus all diesen Einzelteilen werden umfangreiche Texte erstellt, die dem Patienten oder Interessenten ein positives Bild der Klinik oder des Krankenhauses vermitteln. 

Tiefer gehende medizinsche Beschreibungen und Texte

© sgursozlu - Fotolia.com medizinische Texte erstellenViele Klinken möchten ihren Patienten möglichst umfassende Beschreibungen zu Krankheiten und Heilungsmöglichkeiten bieten.

Für den Fachtexter bedeutet das, dass er sich mit dem jeweiligen Krankheitsbild intensiv vertraut machen muss.

Möglich ist das durch die Recherche in einschlägiger Literatur oder das Befragen von Experten.

Nicht umsonst sind es vor allem die Fachjournalisten, die solche Fachtexte verfassen.

Wichtig ist auch der eigene Bildungshintergrund.
Wer noch nie etwas mit der Medizin zu tun hatte, wird sich als Fachtexter schwertun.

Wenn tiefer gehende Beschreibungen gefragt sind, stößt das Internet als Quelle an seine Grenzen.

Hier ist eine tatsächliche Fachkenntnis seitens des Texters oder der Texterin gefragt. 

Je nach Ausrichtung der Klinik werden die Krankheiten und Behandlungsangebote dargestellt.

So werden zum Beispiel Kinderkliniken zwar Krankheitsbilder erläutern, im Interesse der Eltern aber eventuell schlechte Heilungschancen gut „verpacken“.
Der Fachtexter muss ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl beweisen, wenn er seine Texte verfasst. 

Krankenhäuser und Kliniken stellen oftmals das eigene Personal auf der Internetseite oder in Informationsbroschüren vor.

Auch hier muss der Fachtexter oder die Fachtexterin für Medizin die Beschreibungen kurz und knapp halten, dabei aber das Wesentliche herausarbeiten. 

Texte für die Pharmaindustrie

© grthirteen - Fotolia.com Pharmazietexte erstellen lassenDie Pharmaindustrie setzt auf Informationstexte.

Denn nur Patienten, die sich gut informiert fühlen, werden ein Mittel auch kaufen.

Anwendungshinweise, Dosierempfehlungen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten müssen erläutert werden.

Dabei ist es aber nicht nur die Pharmaindustrie mit den Herstellern der Arznei- und Heilmittel, die die Hilfe von Fachtextern oder einem Lektorat für Pharmazie benötigt.

Auch Apotheken setzen auf die Mitarbeiter dieser Profitexter, die in der Regel selbst einen medizinischen oder pharmazeutischen Hintergrund haben. 

Was wird getextet?
Menschen suchen heutzutage verstärkt im Internet nach Gesundheitsinformationen.

Erst der zweite Weg führt zum Arzt oder in die Apotheke – wenn die Informationen im Netz nicht ausreichend waren.

Fachtexter müssen also dafür sorgen, dass auf den betreffenden Seiten alle nötigen Informationen zu finden sind, allerdings mit dem Hinweis, dass diese Beschreibungen den Gang zum Arzt oder in die Apotheke nicht ersetzen können. 

Tabelle 5 zeigt die Themen, die im Internet am häufigsten gesucht werden, wobei hier unterschiedliche Begriffskombinationen möglich sind. Meist wird nach „Krankheit + Symptome“ oder nach „Krankheit + Behandlung“ gesucht.

Häufig werden Texte für folgende Erkrankungen erstellt:

ADHS

Allergie

Alzheimer

Angst

Arthritis Arthrose Asthma

Augen

Bachblüten

Bauchspeicheldrüse

Beckenboden

Blase Bluthochdruck Brustkrebs

Cholesterin

Chronisch

Darm

Depression

Diabetes Galle Haare

Haut

Inkontinenz

Herzinfarkt

Homöopathie

Krebs Neurodermitis Raucher

Osteoporose

Rheuma Kinderkrankheiten Rückenschmerzen Rücken Schlafstörungen Schmerz
Schlaganfall Therapie Schlafstörungen Tinnitus Rheuma Kopfschmerzen Haut

In Blogtexten, und auf reinen Informationsseiten finden die Suchenden dann die gewünschten Daten. 

Texte für die die medizinische Aus- und Fortbildung

Fachtexter beschäftigen sich mit der Erstellung medizinischer Fortbildungs- und Unterrichtshilfen für Fachpersonal aus den Bereichen Medizin und Pharmazie.
Häufig werden auch Texte aus den Bereich Gesundheit erstellt.

Es werden zum Beispiel Schulungsmaterialien erstellt, die auch für den Außendienst der Pharmaunternehmen eingesetzt werden können.

Auch medizinische Texte für die Wissensvermittlung werden durch einen professionellen Texter oder einer Texterin erstellt.

Wichtig ist dabei, dass der Fachtexter die richtige Sprache spricht, er muss die passende Dosis Fachtermini verwenden und die Texte dennoch verständlich gestalten. 

Viele Fachtexter beschäftigen sich mit der Erstellung von Seminarunterlagen oder Unterlagen für Kongresse und Fachtagungen.

Teilweise sind sie an der Vertextung von Unterrichtsmaterialien für Studenten und medizinische Fachangestellte beteiligt.

Die medizinische Berichterstattung

Kliniken oder Fachärzte möchten ihre Zielgruppe zu wichtigen Veranstaltungen informieren.

Fachtexter nehmen in dem Fall die Position einen begleitenden Journalisten ein und sind Teilnehmer an Symposium, Workshop oder Kongress.
Hier nehmen sie alles Wichtige auf, was später in Textform an die Zielgruppe weitergeleitet wird. 

Ein Texter oder eine Texterin erstellt zudem Newsletter, die seitens der Ärzte an Patienten oder innerhalb einer Klinik an das Personal versandt werden.

Durch diese Newsletter soll medizinisches Wissen weitergegeben werden.

Dabei arbeiten die Texter meist nicht allein, sondern erstellen gemeinsam mit einem Fachlektorat und Grafiker einen kompletten Newsletter. 


Vielleicht soll der Bericht, den der Fachtexter erstellen soll, auch die Ergebnisse einer Veranstaltung zusammenfassen?

Wissenschaftlich fundierte Publikationen gehören ebenfalls in das Fachgebiet eines medizinischen Fachtexters.

Arbeitet der Fachtexter eng mit dem Medizinverlag zusammen, so kümmert er sich auch um die Beauftragung für eine fachkundige medizinische Übersetzung.

Pharmaunternehmen, Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte berichten im Newsbereich ihrer Website über aktuelle Neuigkeiten aus der Welt der Medizin. Dies zu vertexten ist Aufgabe des Fachtexters. 

Texte für die alternative Medizin

Nicht immer muss sich ein Fachtexter mit der Schulmedizin und tatsächlichen Krankheiten beschäftigen.

Angesichts der Tatsache, dass der Trend hin zur Alternativen Medizin geht, werden auch in dieser Richtung immer mehr Texte verfasst.

Auftraggeber sind Unternehmen, die sich mit Homöopathie und Alternativer Behandlung von Krankheiten befassen, Heilpraktiker und Menschen, die auf eigenen Websites über andere Formen der Krankheitsbehandlung aufklären wollen.

Die Themen sind im Prinzip vergleichbar mit denen der Schulmedizin, doch es wird eben der Mensch in seiner Gesamtheit gesehen.

Die ganzheitliche Medizin ist ein Schlagwort, welches jüngst an großer Bedeutung gewonnen hat. Healthcare-Agenturen und Unternehmen aus dem Bereich der Alternativen Medizin haben dies erkannt und reagieren mit einem verstärkten Informationsangebot auf die Nachfrage der Patienten und Interessenten. 


Autor:


Teile:   

Infos nur für freie Texter

  Eintrag

Online-Eintrag für freie Texter
Siegel-trusted-shops Unsere Dienstleistung gegenüber den Freiberuflern ist seit 2004
zertifiziert > mehr Info


Infos für Auftraggeber

Sie finden einen Texter auch über:
erweiterte Suche erweiterte Suche - 92 Kriterien
Stichwortsuche Stichwortsuche und Spezifika